Blauquarz

Mohshärte: 6,5-7; Dichte 2,65 g/cm³

Als Blauquarz werden Quarze bezeichnet, die durch verschiedene Einschlüsse blau gefärbt sind. Die blaue Farbe wird durch Lichtbrechung an den faserigen, mikroskopisch kleinen in den Quarz eingeschlossenen Krokydolith und Rutilnadeln hervorgerufen.

Blauquarz gibt es in hell-, mittel- und dunkelblauen Farbtönen. So kann es auch zu Verwechslungen mit anderen Edel- und Schmucksteinen kommen wie z.B. Aquamarin, Tansanit, Dumortierit. Blauquarz ist durchscheinend bis undurchsichtig und hat einen Glasglanz.

Er kommt in Brasilien, Indien, Südafrika und auch in Europa (Skandinavien) vor.