Baselitz

Georg Baselitz "Adler"

Echte lange Edelsteinkette aus Onyx, Mondstein und Lapislazuli

Diese außergewöhnliche Kreation beeindruckt durch die Vielfalt an funkelnden Edelstein-Formen. Die dezente Farbgebung in schwarz, weiß und blau kann lässig und leger zum Alltagsoutfit und zu verschiedensten Anlässen getragen werden.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Georg BaselitzAdler“ (1977) inspiriert und frei gestaltet.

Der Adler ist seit 1972 immer wieder Bildmotiv von Georg Baselitz. Er gilt sogar als Maskottchen des Künstlers. Der königliche Adler steht in allen Kulturen für Stärke, Mut und Kraft.

Beim Malen legt Baselitz die große Leinwand oft auf den Boden, läuft darauf hin und her und stellt Maltöpfe auf ihr ab. Manchmal kann man auf den Bildern Spuren von diesem kreativen Malvorgang erkennen.

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 100 cm und 88 g

Edelsteine: Onyx, Mondstein, Schneeflocken Obsidian, Lapislazuli, Bergkristall, Süßwasserperle

Zwischenperlen: 925er Silber

Verschluss: 925er Silber

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Monet's "Sonnenaufgang am Hafen"

LABRADORIT CARNEOL

Eine Kette wie ein kleines Geheimnis: Im mondänen grauen Labradorit blitzt geheimnisvolles Blau hervor. Der Carneol ist in Kombination mit goldenen Zwischenteilen besonders in Szene gesetzt. Eine außergewöhnliche Kreation, die dabei dezent genug ist, um sie jeden Tag zu tragen. Für Menschen, die sich gerne etwas gönnen.

Gleich hier für 237 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ (1873) inspiriert und frei gestaltet.

Das Bild stellt den Hafen von Le Havre in der aufkommenden Morgendämmerung dar. Die leuchtend orange Sonne schimmert in der Luft und tanzt auf den sanften Wellen. Das Gemälde ist ein Beispiel für Monets Freilicht-Ansatz in der Malerei. Die spontanen unkonkreten Pinselstriche machen dieses Bild zu einem der ersten Werke im impressionistischen Stil, für den Monet berühmt werden sollte. Das vergängliche Spiel von Licht, Wasser und Luft wurde Monets Thema in der Malerei.

Claude Monet "Sonnenaufgang am Hafen" Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program
Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Details

Länge und Gewicht: 100 cm 30 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Labradorit (4 mm), Carneol (4 mm) – beides von Edelsteinhändler Ruppenthal

Zwischenperlen: vergoldete 925er Silberteile

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

Gleich hier für 237 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

 


Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Monet "Sonnenaufgang Hafen" lange Kette sym.

LABRADORIT CARNEOL

Eine Kette wie ein kleines Geheimnis: Im mondänen grauen Labradorit blitzt geheimnisvolles Blau hervor. Der Carneol ist in Kombination mit goldenen Zwischenteilen besonders in Szene gesetzt. Eine außergewöhnliche Kreation, die dabei dezent genug ist, um sie jeden Tag zu tragen. Für Menschen, die sich gerne etwas gönnen.

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ (1873) inspiriert und frei gestaltet.

Das Bild stellt den Hafen von Le Havre in der aufkommenden Morgendämmerung dar. Die leuchtend orange Sonne schimmert in der Luft und tanzt auf den sanften Wellen. Das Gemälde ist ein Beispiel für Monets Freilicht-Ansatz in der Malerei. Die spontanen unkonkreten Pinselstriche machen dieses Bild zu einem der ersten Werke im impressionistischen Stil, für den Monet berühmt werden sollte. Das vergängliche Spiel von Licht, Wasser und Luft wurde Monets Thema in der Malerei.

Claude Monet "Sonnenaufgang am Hafen" Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program
Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 100 cm 30 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Labradorit (4 mm), Carneol (4 mm) – beides von Edelsteinhändler Ruppenthal

Zwischenperlen: vergoldete 925er Silberteile

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Paul Klee

Paul Klee "Vogelgarten" (1924)

PERIDOT SPINELL EDELSTEINKETTE

Die Einzigartigkeit dieser Edelsteine liegt in ihrem ausnahmslosen Funkeln. Die Edelsteinkette beeindruckt durch ihre filigrane Erscheinung und straht pure Leichtigkeit und Lebensfreude aus.

Diese feine Kette ist 100 cm lang und kann deswegen sowohl kurz – doppelt – oder lang getragen werden. Ein funkelnder Akzent für jedes Outfit.

Eine wunderbare Geschenkidee zum Geburtstag, Jahrestag oder einfach Dankeschön-Sagen.

Gleich hier für 207 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Paul Klee „Vogelgarten“ (1924) inspiriert und frei gestaltet.

Paul Klee war seiner Zeit eindeutig voraus: Er lernte seine Frau Lily, eine Geigerin, bei einer Kammermusik Soirée kennen. Sie sorgte mit Klavierstunden für den grössten Teil des Familieneinkommens. Während dessen erledigte Paul den Haushalt und kümmerte sich um die Entwicklung des gemeinsamen Sohnes Felix. Ein sehr emanzipiertes Paar zu der damaligen Zeit.

Paul Klee „Vogelgarten“ © Bayerische Staatsgemäldesammlungen
Paul Klee „Vogelgarten“ © Bayerische Staatsgemäldesammlungen

Details

Diese Edelsteinkette wurde als Kleinserie (Club Collection) mit einer Auflage von 24 Stück erstellt.

Länge und Gewicht: ca 100 cm  und ca 37 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Spinell (4 mm), Peridot (4 mm), Mondstein (4 mm), Muschelkern (4 mm)

Zwischenperlen: kleine 925er Silberperlen

Verschluss: 925er Silber Karabinerverschluß

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

 

Gleich hier für 207 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo


Claude Monet "Die japanische Brücke"

TURMALIN PERIDOT UND DUMORTIERIT

Zartes Rosa, leuchtendes Grün und dazwischen blaue Dumortierit-Edelsteine kombiniert mit Silber kreieren einen Hingucker-Effekt. Funkelnde Strahlkraft und zeitlose Eleganz macht diese Kette so begehrenswert. Eine wunderbare Geschenkidee zum Geburtstag, Jahrestag oder einfach Dankeschön-Sagen.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Claude Monet „Die japanische Brücke“ (1899) inspiriert und frei gestaltet.

Den Garten um sein Haus in Giverny erweiterte Monet um einen Seerosenteich. Inspiriert von japanischen Holzschnitten lies er eine blaue japanische Brücke anlegen. Allein von der Holzbrücke malte er 18 Ansichten.

Claude Monet "Die japanische Brücke" © Courtesy of National Gallery of Art, Washington
Claude Monet „Die japanische Brücke“ © Courtesy of National Gallery of Art, Washington

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Einzelstück.

Länge und Gewicht: 100 cm

Edelsteine und Größen der Perlen: Turmalin (4 mm), Peridot (4 mm), Dumortierit (4 mm)

Zwischenperlen: 925er Silber

Verschluss: 925er Silber Magnetverschluss

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Gustav Klimt „Der Kuss“ 1909 © Österreichische Galerie Belvedere

Gustav Klimt "Der Kuss" (1909)

PYRIT CHRYSOPRAS AMETHYST

Ein Schmuckstück, das Luxus und Leichtigkeit verbindet und pure Lebensfreude ausstrahlt. Elegant und fein ist diese Kette ein optimaler Begleiter für deinen Auftritt. Der intensiv leuchtende grüne Chrysopras macht diese Halskette besonders edel. Du kannst sie einfach oder zweifach tragen – ganz wie es für dein Outfit und deine Stimmung passend ist.

 

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Gustav Klimt „Der Kuss“ (1909) inspiriert und frei gestaltet.

Dieses Bild im Jugendstil ist eines der bedeutendsten und bekanntesten von Gustav Klimt. Es soll den Künstler mit seiner Muse Emilie Flöge darstellen.

Gustav Klimt "Der Kuss" 1909 © Österreichische Galerie Belvedere
Gustav Klimt „Der Kuss“ 1909 © Österreichische Galerie Belvedere

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 100 cm, 23 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Pyrit (3 mm), Chrysopras (3 mm), Amethyst (3 mm) von Edelsteinhändler Ruppenthal aus Idar Oberstein

Verschluss: 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Wassily Kondinsky „Paradies“ © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Wassily Kandinsky "Paradies" - lange Kette

MORGANIT SODALITH PYRIT MIT BERGKRISTALL

Dynamisch, lebensfroh und wunderbar individuell: Die warmen Erdtöne verbunden mit kräftigem Blau verleihen der Kreation einen energetischen Charme. Für den Blickfang sorgt der glitzernde Pyrit mit dem eleganten schlichten Bergkristall. Zeitlos wertet diese Edelsteinkette jede Garderobe auf, ob Alltag, Beruf oder zu festlichen Anlässen.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Wassily Kandinsky „Paradies“ (1911) inspiriert und frei gestaltet.

Wassily Kondinsky „Paradies“ © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Kandinsky nicht nur Maler, sondern auch ein grosser Kunsttheoretiker. Als dieses Bild entstand, beschäftigte er sich zum Beispiel mit der Wahrnehmung von Farbe mit allen verfügbaren Sinnen: „… muss freilich das Sehen nicht nur mit dem Geschmack, sondern auch mit allen anderen Sinnen im Zusammenhang stehen, … manche Farben können unglatt, stechend aussehen, wogegen andere wieder als etwas Glattes, Samtartiges empfunden werden, so dass man sie gerne streicheln möchte“.

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 100 cm, 47 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Morganit (6 mm), Sodalith (6 mm), Bergkristall (6 mm), Pyrit (4 mm)

Verschluss: 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Vincent van Gogh „Oleander“ - lange Kette

UNAKIT UND RHODOCHROSIT

Diese wunderschöne lange Edelsteinkette im 70er-Jahre Look mit poetischen Rosa-und Grüntönen wird zum Objekt der Begierde. Die Einzigartigkeit dieser Edelsteine liegt in der besonders harmonischen, warmen Kombination. Ein Schmuckstück, dass man nie wieder ablegen möchte mit Potential zum Lieblingsstück.

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Vincent van Gogh „Oleander“ (1888) inspiriert und frei gestaltet.

Vincent van Gogh „Oleander © Yorck Project

Dieses Gemälde entstand in Arles (Frankreich), wo er ein „Atelier des Südens“ einrichten wollte, in dem Künstler gemeinsam leben und arbeiten. Leider fand sich kein Künstler außer Gauguin, der sich anschließen wollte und tatsächlich kam es letztlich dort zu einem Zerwürfnis der Maler.  Die Zeit in Arles gilt als seine produktivste mit ca 180 Bildern in 16 Monaten.

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 100 cm, 63 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Unakit (6 mm), Rhodochrosit

Zwischenperlen: 925er Silber

Verschluss: Venezia Karabiner 925er

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht