Wassily Kandinsky

Wassily Kandinsky "Himmelblau" (1940)

Echte Edelsteinkette aus Angelit

Klein – aber oho! Zarte Blautöne kunstvoll kombiniert mit allerlei Farben. Wenn Du es magst, auf außergewöhnlichen Schmuck angesprochen zu werden, dann ist diese Edelsteinkette genau richtig für Dich. Diese einzigartige Kreation wertet jede Garderobe auf, ob im Alltag, Beruf oder zu festlichen Anlässen.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Wassily KandinskyHimmelblau“ (1940) inspiriert und frei gestaltet.

Das Bild gehört zum Spätwerk von Kandinsky, der 1944 in Paris starb. In dieser Phase experimentiert er mit biomorphen Figuren, wie sie damals von dem Surrealisten populär wurden. Er kombiniert seinen früheren Stil aus seiner Zeit am Bauhaus und bewahrt dabei seine ausdrucksstarke Farbwahl.

Details

Länge und Gewicht: 48,5 cm und 27 g

Edelsteine und Größen der Perlen: blauer Angelit (6 mm), diverse Schmucksteine in 3-4 mm: Amazonit, Amethyst, Carneol, Bernstein, Andenopal, Malachit, Chrysopras, Spinell

Zwischenperlen: 925er Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber 6 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Paul Klee

Paul Klee "Rosengarten" (1920)

Echte Edelsteinkette aus Spinell und Süßwasserperlen

Wunderschön geschliffene Spinelle in verschiedenen Rosatönen entfalten funkelnde Strahlkraft und zeitlose Eleganz. Das mattierte, wertige Silber-Magnetschloß ist ein toller Blickfang. Ein Schmuckstück, dass man nie wieder ablegen möchte und ein ideales Geschenk zum Jahrestag oder Geburtstag.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Paul KleeRosengarten“ (1920) inspiriert und frei gestaltet.

Paul Klee hat als musischer Mensch (er spielt Geige) eine Verbindung zwischen Malerei und Musik gesucht und in seinen Bildern ausgedrückt. Manche sagen, die Rosenköpfe sind Anspielungen auf Musiknoten und seine Bilder seien Symphonien. Die Komposition in rosa mit Perspektive und Tiefgang ist eines seiner berühmtesten Werke.

Details

Länge und Gewicht: 46,5 cm und 12 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Spinell (3,5 mm), Süßwasserperlen (2,5 mm)

Zwischenperlen: 925er Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber matt 8 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Pierre-Auguste Renoir „Bal du moulin de la Galette“ (1876) © Yorck Project

Auguste Renoir "Bal au moulin de la Galette"

Echte Edelsteinkette aus Spinell, Rhodonit, Süsswasserperlen

Funkelndes Schwarz und Silber unterstreichen die poetischen Rosatöne der edlen Rhodonit- und Süßwasserperlen. Stilsicher, elegant und zeitlos wertet die Kreation jede Garderobe auf, ob im Alltag, Beruf oder zu festlichen Anlässen. Ein Schmuckstück, dass sich zu vielen Anlässen verschenken lässt.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Pierre-August Renoir „Bal au moulin de la Galette“ (1876) inspiriert und frei gestaltet.

Dieses im Original sehr große Bild (131 x 175 cm) gilt als das wichtigste Gemälde von Auguste Renoir. Tanzende und sich amüsierende Menschen auf dem Montmatre sind hier dargestellt – darunter auch Freunde des Malers. Es ist Zeugnis des pulsierenden Lebens in Paris. Die Darstellung und Vermischung von künstlichem und natürlichem Licht lässt die Szene sehr spontan und lebhaft erscheinen – was genau die Absicht des Künstlers war.

Pierre-Auguste Renoir "Bal du moulin de la Galette" (1876) © Yorck Project
Pierre-Auguste Renoir „Bal du moulin de la Galette“ (1876) © Yorck Project

Details

Länge und Gewicht: 48 cm und 22 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Spinell Rondelle (5×4 mm), Rhodonit (5 mm), lavendelfarbige Süßwasserperlen (5 mm)

Zwischenperlen: Silberkugeln (5 mm) aus 925er Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber 6 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Franz Marc "Rote Frau" 1912

Echte Edelsteinkette aus Rhodonit, Malachit, Aventurin, Chrysopras

Poetische Rosatöne und die warme Nuance der rosevergoldeten Perlen erzielen einen besonders harmonischen Effekt. Dieses Schmuckstück wird schnell zum Lieblingsstück, weil es zu jeder Gelegenheit passt. Eine wunderbare Geschenkidee zum Geburtstag, Jubiläum oder einfach Dankeschön-Sagen.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Franz Marc „Rote Frau“ (1912) inspiriert und frei gestaltet.

Franz Marc will uns die Welt zeigen, wie sie wirklich ist. Dafür löst er sich von der üblichen Farbgestaltung und mal bunt: Gelbe Kühe, blaue Pferde, rote Frauen. Die Farblehre beschäftigt ihn intensiv und er tauscht sich dazu gerne mit seinen berühmten Kollegen Kandinsky oder Macke aus.

Details

Länge und Gewicht: 47,5 cm und 32 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Rhodonit, Malachit, Aventurin, Zitronenchrysopras, Carneol, Aquamarin je 6 mm

Zwischenperlen: 925er Silber rosevergoldet

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber rosevergoldet 8 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Salvador Dalí

Salvador Dalí "Die Beständigkeit der Erinnerung"

Echte Edelsteinkette aus Rauchquarz, Amazonit, Jaspis und Chrysopras

Wunderschön geschliffene Rauchquarzperlen erzeugen den einzigartigen Glanz dieser edlen Kreation. Die Kombination mit den runden Zwischenperlen machen dieses Schmuckstück zu einem dynamischen, lebensfrohen und individuellen Highlight. Eine Kombination, deren ganz besonderer Charme in ihren Details liegt – ein Lieblingsstück.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Salvador Dalí „Die Beständigkeit der Erinnnerung“ (1931) inspiriert und frei gestaltet.

Dalí war eine exzentrische Persönlichkeit, die sich medial ganz hervorragend in Szene zu setzen wusste. So gibt es zu diesem Bild auch eine eingängige Anekdote: Die Idee zu dem Bild soll Dalí gekommen sein, als er einem zerfließenden Camembert zusah. Er entwickelte die Idee vom „Superweichen“, nahm der Uhr seine feste Form und platzierte diese in eine karge Landschaft voller Traumsymbole. Die Zeit als Kontrollinstanz unseres Lebens spielt im Traum meist keine Rolle.

Details

Länge und Gewicht: 48 cm und 33 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Rauchquarz oval facettiert gedreht (10×14 mm), Amazonit (6 mm), Landschaftsjaspis (6 mm), Carneol (6 mm), Zitronenchrysopras (6 mm)

Zwischenperlen: 925er Silber vergoldet

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber vergoldet 8 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Wassily Kandinsky

Wassily Kandinsky "Eisenbahn bei Murnau"

Echte Edelsteinkette aus Onyx, Blauachat, Bernstein, Aventurin

Glänzender schwarzer Onyx kombiniert mit vielfältig bunten Edelsteinen ziehen hier die Blicke auf sich. Stilistisch gesehen ist diese echte Edelsteinkette ein Highlight: Gekonnt spannt sie den Bogen zwischen Klassik und Moderne, wertet mühelos den Lieblingspullover auf und blitzt elegant unter dem Blazer hervor.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Wassily Kandinsky „Eisenbahn bei Murnau“ (1909) inspiriert und frei gestaltet.

Kandinsky und seine Partnerin Gabriele Münter leben ab 1909 in Murnau. In dieser Zeit fällt dort auch der Startschuss für die berühmte Künstlerbewegung „Der Blaue Reiter“ und viele zeitgenössische Künstler (z.B. Franz Marc und viele andere) kommen zu Besuch.

Am Grundstück führt die Bahnstrecke München – Garmisch vorbei und die täglich vorbeidampfende Eisenbahn inspiriert Kandinsky zu diesem Bild. Besonders ist hier die fast naive Darstellung des Zuges und der Eindruck von Bewegung durch den weißen Rauch, das flackende Sonnenlicht unter den Zugrädern und die weiß flatternden Tücher der Kinder am Bildrand.

Wassily Kandinsky "Eisenbahn bei Murnau" (1909) © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
Wassily Kandinsky „Eisenbahn bei Murnau“ (1909) © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Details

Länge und Gewicht: 49 cm und 24 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Onyx (Spindel 6×20 mm), Bernstein, Blauachat, Calcit, Aventurin, Rauchquarz je 4 mm

Zwischenperlen: 925er Silber vergoldet

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber vergoldet 6 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Paul Klee "Ort-Zeichen"

ZITRONENCHRYSOPRAS RAUCHQUARZ AVENTURIN SONNENSTEIN

Diese echte Edelsteinkette in vielfältigen warmen Pastellfarben strahlt pure Lebensfreude aus. Mit diesem Schmuckstück fühlt sich die außergewöhnliche Frau wohl, die gerne auffällt und Komplimente liebt. Ein funkelnder Akzent für jedes Outfit und farblich ein Allroundtalent mit vielen Kombinationsmöglichkeiten.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Paul Klee „Ort-Zeichen“ (1926) inspiriert und frei gestaltet.

Bei seinen Reisen ans Mittelmeer zeigt sich Klee fasziniert von den vielen Ausgrabungsstätten. Es wird angenommen, dass das Bild „Orts-Zeichen“ auf Ausgrabungsstätten in Italien hindeutet. Wie ein Archäologe ordnet Klee Ausgrabungsstücke (Leiter, Schüssel, Gebäude) auf dem Bild an und ergänzt diese um Andeutungen der Umgebung der Ausgrabungsstätte (Gras, Wasser, Bäume).

Details

Länge und Gewicht: 47 cm und 26 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Zitronenchrysopras, Rauchquarz, Aventurin, Sonnenstein, Fluorit lila, Rhodonit alle je 6 mm

Zwischenperlen: 925er Silber rosevergoldet

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber rosevergoldet 6 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Baselitz

Georg Baselitz "Adler"

Echte lange Edelsteinkette aus Onyx, Mondstein und Lapislazuli

Diese außergewöhnliche Kreation beeindruckt durch die Vielfalt an funkelnden Edelstein-Formen. Die dezente Farbgebung in schwarz, weiß und blau kann lässig und leger zum Alltagsoutfit und zu verschiedensten Anlässen getragen werden.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Georg BaselitzAdler“ (1977) inspiriert und frei gestaltet.

Der Adler ist seit 1972 immer wieder Bildmotiv von Georg Baselitz. Er gilt sogar als Maskottchen des Künstlers. Der königliche Adler steht in allen Kulturen für Stärke, Mut und Kraft.

Beim Malen legt Baselitz die große Leinwand oft auf den Boden, läuft darauf hin und her und stellt Maltöpfe auf ihr ab. Manchmal kann man auf den Bildern Spuren von diesem kreativen Malvorgang erkennen.

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 100 cm und 88 g

Edelsteine: Onyx, Mondstein, Schneeflocken Obsidian, Lapislazuli, Bergkristall, Süßwasserperle

Zwischenperlen: 925er Silber

Verschluss: 925er Silber

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Vincent van Gogh

Vincent van Gogh "Sternennacht über Rhone"

Echte Edelsteinkette aus Lapislazuli, Tansanit, Bernstein

Diese elegante Edelsteinkette leuchtet wie der faszinierende Sternenhimmel. Legendäres Blau ist mit intensivem Gelb filigran ineinander gewoben zu einem einzigartigen Schmuckstück. Eine außergewöhnliche Kreation, die Luxus und Leichtigkeit verbindet und pure Lebensfreude ausstrahlt.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Vincent van Gogh „Sternennacht über der Rhone“ inspiriert und frei gestaltet.

Van Goghs Aufenthalt in Arles ist eine sehr kreative Phase. Beim Schlendern durch den Ort entwickelt er die Idee, die Nacht im Gemälde festzuhalten. Insbesondere der Sternenhimmel fasziniert ihn und er beginnt zu experimentieren, wie die Nachtszene sich in einem Gemälde einfangen lässt. Mit diesem Gemälde setzt er seine Idee mit Bravour um und kreiert mit faszinierender Pinselführung und leuchtender Farbauswahl eine heitere Szene. Es ist das erste Gemälde mit Nachthimmel-Darstellungen denen noch einige folgen und eines der berühmtesten des Künstlers.

Details

Länge und Gewicht: 46 cm und 21 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Lapislazuli Würfel (4 und 5 mm), Tansanit Würfel facettiert (4 mm), Bernstein natur facettiert (4mm) und Scheiben (5 mm)

Zwischenperlen: Linsen und Sterne 925er Silber vergoldet

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber vergoldet 6 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


BERYLL SÜSSWASSERPERLE

Eine Design Edelsteinkette zum Verlieben: Die zarte Farbgebung kombiniert mit dem glamourösen Funkeln wird von den Süßwasserperlen perfekt ergänzt. Elegant, sinnlich und ewig faszinierend. Eine unvergängliche Kostbarkeit ideal als Präsent zum Geburtstag, Jahrstag oder Muttertag.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Vincent van GoghBlühende Mandelbäume“ (1890) inspiriert und frei gestaltet.

Dieses Bild entsteht als Teil einer Werkgruppe während van Gogh’s Zeit in Arles und Saint-Remy (Südfrankreich). Van Gogh malt gerne blühende Bäume, weil sie für ihn Erwachen und Hoffnung symbolisieren und er eine große Ästhetik damit verbindet. Das Besondere an diesem Bild: Es entsteht aus Anlass der Geburt des Sohnes seines Bruders, dem er sich zeitlebens sehr verbunden fühlt.

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 47,5 cm, 18 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Beryll (4-5 mm), Süßwasserperle (5 mm)

Zwischenteile: 925er Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber (6 mm)

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

Claude Monet

Claude Monet "Seerosen" (1908)

FLUORIT THULIT AQUAMARIN

Diese feine echte Edelsteinkette umspielt zart den Hals und fasziniert durch die harmonische Farbkombination von blaugrünen Wasserfarben und rosa blütenähnlichen Perlen.  Eine Komposition, deren ganz besonderer Charme in ihren Details liegt mit dem Potential zum Lieblingsschmuckstück.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Claude MonetSeerosen“ 1908 inspiriert und frei gestaltet.

Den Garten um sein Haus in Giverny erweiterte Monet um einen Seerosenteich. Dieser Teich wird zur Inspiration von einer großen Serie von Seerosenbildern zu allen Tages- und Jahreszeiten als Teil seines Spätwerkes.

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 44 cm, 31 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Fluorit Rondelle 6 mm, Thulit (6 mm), Aquamarin facettiert (6 mm)

Zwischenteile: 925er Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber (6 mm)

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Wassily Kandinsky "Sintflut" Improvisation

SAPHIR SMARAGD RUBIN

Die funkelnde Strahlkraft der bunten facettierten Edelsteine machen diese Kette so begehrenswert. Die gewählten Edelsteine im Farbverlauf machen aus diesem Schmuckstück einen kleinen Schatz: Stilsicher, elegant und zeitlos wertet diese Kreation jede Garderobe auf, ob im Alltag, Beruf oder zu festlichen Anlässen.

Gleich hier für 327 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

 

 

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Wassily Kandinsky „Sintflut“ (1913) inspiriert und frei gestaltet.

Man könnte die Aussage dieses Bildes mit „Neubeginn“ übersetzen: Zu seinem Bild sagt Kandinsky selbst „Ein großer, objektiv wirkender Untergang ist ebenso ein vollständig und im Klang abgetrennt lebendes Loblied, wie ein Hymnus der neuen Entstehung, die dem Untergang folgt.“

Wassily Kandinsky, Improvisation Sintflut, 1913 © Städtische Galerie im Lenbachhaus
Wassily Kandinsky, Improvisation Sintflut, 1913 © Städtische Galerie im Lenbachhaus

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 45,5 cm, 26 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Saphir Smaragd Rubin (4-5 mm)

Zwischenteile: 925er Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber (6 mm)

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

 

Gleich hier für 327 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

 


Franz Marc Turm der blauen Pferde 1912 Vorstudie © Yorck Project

Franz Marc "Turm der blauen Pferde" Tansanit Würfel

TANSANIT UND LANDSCHAFTSJASPIS

Diese Edelsteinkette zeichnet sich durch das Spiel mit Form und Farbe aus und führt unterschiedliche Elemente zu einer stimmigen Gesamtkomposition zusammen. Der edle Tansanit kombiniert mit dem erdigen Landschaftsjaspis verleiht dem Schmuckstück einen energetischen Charme.

Eine unvergängliche Kostbarkeit und ein sehr persönliches Geschenk.

Gleich hier für 297 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

 

 

Inspiration

Diese Kette ist von einer Vorstudie zu dem berühmten Gemälde von Franz Marc Der Turm der blauen Pferde inspiriert.

Diese Vorstudie skizzierte Marc mit Deckfarbe und Tusche auf einer Postkarte 1912/13 als Neujahrsgruss für eine gute Freundin. Erst später malte er das berühmte imposante Ölgemälde, dass leider seit Ende des 2. Weltkrieges verschollen ist.

Franz Marc Turm der blauen Pferde 1912 Vorstudie © Yorck Project

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge: 46,5 cm, 17 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Tansanit Würfel (4 mm) von Edelsteinhändler Ruppenthal, Landschaftsjaspis

Zwischenteile: 925er Silber

Verschluss: Langer® Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

 

Gleich hier für 297 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

 


Wassily Kandinsky „Leichtes“ (1930)

Wassily Kandinsky "Leichtes" 1930

AMAZONIT RHODONIT ACHAT JASPIS

Ein Schmuckstück das Luxus und Leichtigkeit verbindet und pure Lebensfreude ausstrahlt. Die rose-goldenen Zwischenteile unterstreichen das Leuchten der Farbedelsteine und runden den Entwurf ab. Ein echter Blickfang, der mühelos den Lieblings-Strickpullover aufwertet oder vorwitzig unter dem Blazer hervor bitzt.

Gleich hier für 237 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

 

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Wassily KandinskyLeichtes“ (1930) inspiriert und frei gestaltet.

Das Bild entsteht während Kandinsky’s Zeit als Lehrer am Bauhaus. In dieser Zeit bevorzugt er die abstrakten geometrischen Formen in seinen Bildern und bleibt dabei.

Im gleichen Jahr lernt Kandinsky den Kunstsammler Guggenheim kennen. Guggenheim kauft einige seiner Bilder und beginnt damit seine Sammlung abstrakter zeitgenössischer Kunst. Mit der Zeit vergrößert sich die Sammlung auf über 150 Werke Kandinsky’s. Sie ist heute als größte Sammlung seiner Werke im berühmten Guggenheimmuseum in New York City zu sehen.

 

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 46 cm, 12 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Amazonit (6×3 mm), Rhodonit (4 x 3 mm), Achat (4 mm), Calcit (4 mm), Leopardenjaspis (4 mm)

Zwischenteile: 925er Silber rosevergoldet

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber rosevergoldet (6 mm)

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

Gleich hier für 237 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo


Wassily Kandinsky, „München – Die Isar, 1901“ © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Wassily Kandinsky "München - Die Isar"

AZURIT KYANIT LANDSCHAFTSJASPIS LAPISLAZULI ANGELIT

Dynamisch, lebensfroh und wunderbar individuell: Die warmen Erdtöne verbunden mit kräftigem Blau verleihen der Kreation einen energetischen Charme. Zeitlos wertet diese Edelsteinkette jede Garderobe auf, ob Alltag, Beruf oder zu festlichen Anlässen.

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Wassily Kandinsky „München – Die Isar“ (1901) inspiriert und frei gestaltet.

Kandinsky erhält an diversen Kunstschulen in München hervorragenden Unterricht, fühlt sich aber durch die akademischen Zwänge zu sehr beschränkt. Daher zieht er es vor, selbständig in der freien Natur zu malen: Zunächst an verschiedenen Plätzen in München, dann in der näheren Umgebung und später auf Reisen im Ausland. Dieses Bild ist eines der ersten Freilichtbilder, die in dieser Zeit entstehen. Er nutzt in dieser Phase gerne den Spatel als Zeichenwerkzeug, wodurch die Farbe unregelmäßig teils sehr dick, teils mit durchschimmernder Leinwand aufgetragen wird.

Wassily Kandinsky, „München – Die Isar, 1901“ © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
Wassily Kandinsky, „München – Die Isar, 1901“ © Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 48 cm, 29 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Azurit (6 mm), Kyanit (7 x 9 mm), Landschaftsjaspis (6 mm) Angelit (6 mm) Lapislazuli (4 mm)

Zwischenteile: 925er Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Claude Monet „Frau mit Sonnenschirm“ © Yorck Projekt

Claude Monet "Frau mit Sonnenschirm"

ROSENQUARZ AVENTURIN ANGELIT MONDSTEIN EDELSTEINKETTE

Hochwertige Edelsteine überraschen in zartem Design in ebenso zarten Pastelltönen. Eine besondere Kreation, die dabei dezent genug ist, um sie jeden Tag zu tragen. Ein Schmuckstück, dass man nie wieder ablegen möchte und das perfekte Geschenk etwa zu Geburtstag, Jahrestag und Muttertag.

 

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Claude Monet „Frau mit Sonnenschirm“ (1886) inspiriert und frei gestaltet.

Claude Monet „Frau mit Sonnenschirm“ © Yorck Projekt
Claude Monet „Frau mit Sonnenschirm“ © Yorck Projekt

Monet malte das Motiv einer Frau im weißen Kleid mit Schleier und Sonnenschirm im gleichen Jahr zweimal. Dieses Bild ist das zweite der Serie. Die Darstellung des Augenblicks im vorherrschenden Licht war sein Anliegen. Beide Bilder zeigen Monets Stieftochter Suzanne Hoschedé und blieben bis zum Tod des Malers in Familienbesitz.

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 44,5 cm, 36 g

Edelsteine und Größen der Perlen:  Rosenquarz (8mm), Aventurin (8 mm), Angelit (6 mm), Mondstein (5 mm)

Zwischenperlen: 925er Silber

Verschluss: 925er Silber Magnetverschluss

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


„Blick ins Tobel“ (1920) von Ernst Ludwig Kirchner

Ernst Ludwig Kirchner "Blick ins Tobel"

ACHAT APATIT MALACHIT

Eine Design Edelsteinkette mit Wow-Effekt und nichts für graue Mäuse. Leuchtendes Rosa, strahlendes Hellblau, edles Dunkelgrün – das hat Glamourfaktor und strahlt Lebensfreude aus.
Diese atemberaubende Kreation ist ein ideales Geschenk für die selbstbewusste, individuelle Frau, die gerne die Blicke auf sich zieht.

 

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde „Blick ins Tobel“ (1920) von Ernst Ludwig Kirchner inspiriert und frei gestaltet.

Es ist kurz nach dem ersten Weltkrieg entstanden, während sich Kirchner in der Schweiz aufhielt, um sich von den Kriegsstrapazen zu erholen. Das Bild hängt heute in der Kunsthalle Bielefeld und hat eine interessante Geschichte: Von den Nazis wurde es als entartete Kunst diffamiert und aus dem Rahmen geschnitten. Genau dieser Rahmen wurde bei einer Umräumaktion im Museum Ferdinandeum in Österreich wiederentdeckt und erst 2017 kamen Bild und Rahmen in Bielefeld wieder zueinander.

 

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 44 cm, 44 g

Edelsteine und Größen der Perlen:  Achat (8 mm), Apatit (8 mm), Malachit (8 mm)

Zwischenperlen: 925er vergoldetes Silber

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Wassily Kandinsky „Holland Strandkörbe“ (1904) © Lenbachhaus

Wassily Kandinsky "Holland"

GELBER OPAL AQUAMARIN LAPISLAZULI

Dynamisch, lebensfroh und wunderbar individuell: Die sandfarbenen Glitzeropale vereint mit funkelndem facettiert geschliffenen Aquamarin und edlem Lapislazuli sowie vergoldeten Elementen. Eine Kreation, bei der man sofort an Sommer, Sonne, Strand und Meer denkt. Den Urlaub quasi immer dabei.

Das Spiel von Form und Farbe zeichnet diese Edelsteinkette aus und führt unterschiedliche Elemente zu einer stimmigen Gesamtkomposition zusammen. Ein Schmuckstück, das zu jedem Stil passt und sich ideal als Geschenk eignet.

 

Inspiration

Diese Edelsteinkette ist von dem Gemälde von Wassily Kandinsky „Holland“ (1904) inspiriert und frei gestaltet.

Kandinsky gründete 1901 die Künstlervereinigung „Phalanx“. Diese organisierte Ausstellungen und unterhielt eine Kunstschule, wo Kandinsky auch unterrichtete. So lernte er Gabriele Münter – seine Schülerin –  Anfang 1902 kennen und beide wurden ab 1903 ein Paar. Sie begannen ein ausgedehntes ca 5 jähriges Wanderleben, dass sie in viele Länder führte: Tunesien, Frankreich und auch Holland, wo Kandinsky dieses Bild malte.

Wassily Kandinsky „Holland Strandkörbe“ (1904) © Lenbachhaus
Wassily Kandinsky „Holland Strandkörbe“ (1904) © Lenbachhaus

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 49 cm, 27 g

Edelsteine und Größen der Perlen: gelber Opal (6 mm), Aquamarin facettierte Rondelle (7 mm), Lapislazuli (8 mm)

Zwischenteile: 925er Silber vergoldete Linsen

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluss 925er Silber vergoldet 8 mm

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Monet's "Sonnenaufgang am Hafen"

LABRADORIT CARNEOL

Eine Kette wie ein kleines Geheimnis: Im mondänen grauen Labradorit blitzt geheimnisvolles Blau hervor. Der Carneol ist in Kombination mit goldenen Zwischenteilen besonders in Szene gesetzt. Eine außergewöhnliche Kreation, die dabei dezent genug ist, um sie jeden Tag zu tragen. Für Menschen, die sich gerne etwas gönnen.

Gleich hier für 237 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ (1873) inspiriert und frei gestaltet.

Das Bild stellt den Hafen von Le Havre in der aufkommenden Morgendämmerung dar. Die leuchtend orange Sonne schimmert in der Luft und tanzt auf den sanften Wellen. Das Gemälde ist ein Beispiel für Monets Freilicht-Ansatz in der Malerei. Die spontanen unkonkreten Pinselstriche machen dieses Bild zu einem der ersten Werke im impressionistischen Stil, für den Monet berühmt werden sollte. Das vergängliche Spiel von Licht, Wasser und Luft wurde Monets Thema in der Malerei.

Claude Monet "Sonnenaufgang am Hafen" Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program
Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Details

Länge und Gewicht: 100 cm 30 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Labradorit (4 mm), Carneol (4 mm) – beides von Edelsteinhändler Ruppenthal

Zwischenperlen: vergoldete 925er Silberteile

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

Gleich hier für 237 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

 


Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Monet "Sonnenaufgang Hafen" lange Kette sym.

LABRADORIT CARNEOL

Eine Kette wie ein kleines Geheimnis: Im mondänen grauen Labradorit blitzt geheimnisvolles Blau hervor. Der Carneol ist in Kombination mit goldenen Zwischenteilen besonders in Szene gesetzt. Eine außergewöhnliche Kreation, die dabei dezent genug ist, um sie jeden Tag zu tragen. Für Menschen, die sich gerne etwas gönnen.

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ (1873) inspiriert und frei gestaltet.

Das Bild stellt den Hafen von Le Havre in der aufkommenden Morgendämmerung dar. Die leuchtend orange Sonne schimmert in der Luft und tanzt auf den sanften Wellen. Das Gemälde ist ein Beispiel für Monets Freilicht-Ansatz in der Malerei. Die spontanen unkonkreten Pinselstriche machen dieses Bild zu einem der ersten Werke im impressionistischen Stil, für den Monet berühmt werden sollte. Das vergängliche Spiel von Licht, Wasser und Luft wurde Monets Thema in der Malerei.

Claude Monet "Sonnenaufgang am Hafen" Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program
Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 100 cm 30 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Labradorit (4 mm), Carneol (4 mm) – beides von Edelsteinhändler Ruppenthal

Zwischenperlen: vergoldete 925er Silberteile

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht


Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Claude Monet "Sonnenaufgang am Hafen" Collierkette

LABRADORIT CARNEOL

Eine Kette wie ein kleines Geheimnis: Im mondänen grauen Labradorit blitzt geheimnisvolles Blau hervor. Der Carneol ist in Kombination mit goldenen Zwischenteilen besonders in Szene gesetzt. Eine außergewöhnliche Kreation, die dabei dezent genug ist, um sie jeden Tag zu tragen. Für Menschen, die sich gerne etwas gönnen.

Gleich hier für 217 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo

Inspiration

Diese Kette ist von dem Gemälde von Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ (1873) inspiriert und frei gestaltet.

Das Bild stellt den Hafen von Le Havre in der aufkommenden Morgendämmerung dar. Die leuchtend orange Sonne schimmert in der Luft und tanzt auf den sanften Wellen. Das Gemälde ist ein Beispiel für Monets Freilicht-Ansatz in der Malerei. Die spontanen unkonkreten Pinselstriche machen dieses Bild zu einem der ersten Werke im impressionistischen Stil, für den Monet berühmt werden sollte. Das vergängliche Spiel von Licht, Wasser und Luft wurde Monets Thema in der Malerei.

Claude Monet "Sonnenaufgang am Hafen" Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program
Claude Monet „Sonnenaufgang am Hafen“ Digital image courtesy of the Getty’s Open Content Program

Details

Diese Edelsteinkette ist ein handgemachtes Unikat.

Länge und Gewicht: 45 cm  18 g

Edelsteine und Größen der Perlen: Labradorit (4 mm), Carneol (4 mm) – beides von Edelsteinhändler Ruppenthal

Zwischenperlen: vergoldete 925er Silberteile

Verschluss: Langer Qualitäts-Magnetverschluß 925er Silber vergoldet

Fädelmaterial: haltbarer und flexibler Juwelierdraht

 

Gleich hier für 217 Euro in meinem Amazon Shop bestellen. Klicke auf das Amazon Logo