Alexej von Jawlensky 1865 – 1941

Der Künstler wird zunächst als Offizier ausgebildet, bevor er seine Liebe zur Kunst entdeckt. Er beginnt ein Studium an der Russischen Kunstakademie und erlernt danach die Ölmalerei bei Marianne von Werefkin. Diese fördert sein Talent und gibt zu seinen Gunsten die eigene Malerei auf. Beide ziehen zusammen mit dem Dienstmädchen Helene (seine spätere Ehefrau) nach München. In der NS-Zeit wird seine Kunst als „entartet“ eingestuft.

Edelsteinketten inspiriert von Alexej von Jawlensky

Berühmte Gemälde von Alexej von Jawlensky