Edward Hopper 1882 – 1967

Er gehört zu den bedeutendsten amerikanischen Malern des 20. Jahrhunderts. Hopper ist ausgebildeter Illustrator, wechselt später zur Malerei und studiert Kunst. Typisch für seine Bilder ist der besondere Ausdruck von Stille sowie intensive Licht- und Schattenspiele. Dabei ignoriert er weitgehend Strömungen der Kunstszene, sondern geht ganz konsequent seinen eigenen Weg. Er wird zum Wegbereiter der Kunstrichtung Pop-Art.