Pablo Picasso 1881 – 1973

Der spanische Maler wird als Sohn eines Kunstlehrers geboren. Er studiert bereits mit 14 Jahren an der Kunstakademie Barcelona. Picasso zeichnet eine enorme Schaffenskraft aus und er hinterlässt ca 15.000 Werke. Der Zusammenhang von Sexualität und künstlerischem Schaffen zieht sich durch sein gesamtes Leben. Die Vielfalt der Ausdrucksformen seiner Werke ist beeindruckend: Er durchläuft mehrere Malstile unter anderem Kubismus und Surrealismus. Picasso versteht sich immer auch als politisches Wesen. Sein Entwurf der Taube für den Weltfriedenskongress 1949 wird weltweit ein Friedenssymbol. Inzwischen gehören seine Gemälde zu den teuersten der Welt.

Edelsteinketten inspiriert von Pablo Picasso