Max Liebermann 1847 – 1935

In Berlin in eine wohlhabende Industriellenfamilie geboren wird der Künstler im Zuge der Portraitierung seiner Mutter entdeckt, wo er aus Langeweile um Stift und Zeichenblock bittet. Nach dem Abitur studiert er zum Schein Chemie, um dem Vater zu genügen und widmet sich insgeheim der Kunst. Liebermann malt zunächst naturalistisch und findet später unter dem Eindruck der Impressionisten zu einem lebendigen farbenfrohen Stil.